Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Die AGB gelten für sämtliche Leistungen und Produkte, die von der Pixelhirsch GmbH (nachfolgend «Anbieter» genannt) für den Kunden bzw. Mieter erbracht, ihm vermietet und geliefert werden. Insbesondere bietet der Anbieter die Vermietung von Fotoboxen an. Die AGBs sind integraler Bestandteil jedes Auftrages, welcher dem Anbieter erteilt wird. Abweichende Bedingungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Den vorliegenden AGB entgegenstehende AGB des Kunden sind nur gültig, sofern der Anbieter diesen ausdrücklich schriftlich zustimmt. Mit Ausfüllen und Versenden resp. Abgabe der Bestellung der entsprechenden Produkte akzeptiert der Kunde die vorliegenden Bedingungen.

2. Mietgegenstand

Der Mietgegenstand ist eine Hello-Fotobox. Im Lieferumfang enthalten ist die Miete der Fotobox sowie deren Zubehör. Je nach Paketumfang.

3. Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt mit dem Unterzeichnen der Auftragsbestätigung zustande. Erfolgt die Annahme mündlich, telefonisch oder elektronisch (zum Beispiel per E-Mail oder andere Kommunikationsmittel), so kommt der Vertrag erst mit der schriftlichen Bestätigung durch Pixelhirsch GmbH zustande.

4. Preise

Preise verstehen sich in Schweizer Franken. Massgebend sind die am Tage der Bestellung gültigen Listenpreise des Anbieters. Nicht im Preis eingeschlossen ist eine Versicherung der Fotobox. Die Versicherung ist Sache des Mieters. 

5. Rücktritt

Kunden können innerhalb von 10 Tagen nach der Buchung vom Vertrag zurücktreten. Um von diesem Recht Gebrauch zu machen, muss der Kunde dies entweder per Post, oder E-Mail schriftlich erklären. Sollte bis dahin eine Bezahlung erfolgt sein, so wird das Geld zurückerstattet.

Nach Ablauf der Frist von 10 Tagen treten die folgenden Stornobedingungen in Kraft: bis 3 Monate vor dem Anlass CHF 50 Stornogebühr, bis 1 Monat vor dem Anlass CHF 100 Stornogebühr, bis 14 Tage vor dem Anlass 50% des Gesamtpreises, bis 7 Tage vor dem Anlass 75% des Gesamtpreises, danach 100% des Gesamtpreises.

6. Leistungen des Anbieters

Der Anbieter erbringt Dienstleistungen, die nach besten Kräften sorgfältig ausgeführt werden. Der Anbieter hat jederzeit das Recht, Art, Umfang, Preis, Bezugsbedingungen und Bezugskanäle der von ihm bereitgestellten Leistungen zu ändern und seine Leistungen bei Zahlungsverzug oder anderen Pflichtverletzungen vollständig zu verweigern.

Nach Rücksprache mit dem Kunden stellt der Anbieter den Mietgegenstand auf und nimmt sie in Betrieb. Möchte der Kunde die Inbetriebnahme selber durchführen erfolgt diesbezüglich eine Instruktion durch den Anbieter. Der Anbieter ist während der Mietdauer nach besten Möglichkeiten telefonisch erreichbar und steht dem Kunden für Supportfragen zur Verfügung

7. Gewährleistung

Der Anbieter gewährleistet, dass die Mietgegenstände in einem zum Gebrauch tauglichen Zustand übergeben werden. Die wichtigsten Ersatzteile werden mit dem Mietgegenstand mitgeliefert, der Kunde erhält bezüglich deren Einsatz eine Instruktion. Der Kunde ist verpflichtet, allfällige Mängel des Mietgegenstands sofort bei der Übergabe zu beanstanden. Sollte der Mietgegenstand während der Dauer des Mietverhältnisses aus nicht vom Kunden zu verschuldenden Gründen unbenutzbar sein gewährt der Anbieter dem Kunden einen entsprechenden Rabatt.

8. Haftung und Schadenersatz

Für Schäden jeglicher Art, haftet Pixelhirsch GmbH nur, sofern Vorsatz und Grobfahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Sollte der Kunde Mängel feststellen, so ist er verpflichtet uns diese mitzuteilen. Technische Defekte wie beispielsweise ein Absturz der Software gelten nicht als Mängel und können nicht nachgebessert werden.

 

Wird der Pixelhirsch GmbH, das Equipment beschädigt retourniert oder ging verloren, so haftet der Vertragspartner dafür (egal ob die Beschädigung durch einen seiner Gäste verursacht worden ist). Sollte auf Grund einer Beschädigung durch den Kunden (oder einer seiner Gäste) eine andere Vermietung (beispielsweise am darauffolgenden Wochenende) verunmöglicht werden, so haftet der Kunde für den entgangenen Umsatz und eventuell entstehende Zusatzkosten. Das Verbrauchsmaterial darf nur für das Hello-Fotobox-Equipment genutzt werden. Nicht gebrauchtes Verbrauchsmaterial sind kein Eigentum vom Mieter und müssen retourniert werden. 

 

Sollte es Beanstandungen geben, so ist der Kunde verpflichtet, diese innerhalb von 7 (sieben) Tagen auf schriftlichem Weg mitzuteilen. Nach Ablauf der Frist gilt der Vertrag von Seiten der Pixelhirsch GmbH als mangelfrei und erfüllt.

9. Datenschutz

Die Nutzungsrechte des entstandenen Bildmaterials liegen beim Mieter, bzw. den abgebildeten Personen. Der Mieter trägt die Verantwortung für die Persönlichkeitsrechte der auf den Bildern zu sehenden Personen. Der Vermieter übernimmt keine Haftung für das während der Mietdauer entstandene Bildmaterial. 

Die zum Geschäftsverkehr notwendigen persönlichen Daten, sowie das entstandene Bildmaterial werden durch den Vermieter gespeichert. Der Vermieter sichert zu, die Daten und das Bildmaterial vertraulich zu behandeln. Der Vermieter ist berechtigt, von ihm aufbewahrte Daten nach drei Jahren seit Beendigung des Auftrags zu vernichten.

10. Rechnungsstellung und Zahlungsbedingungen

Rechnungen vom Anbieter aus sämtlichen Vertragsbeziehungen sind innert 30 Tagen nach Rechnungsstellung zu bezahlen. Spätestens aber 7 (sieben) Tage vor dem Anlass. Wird die Rechnung bis dahin nicht bezahlt, behält sich Pixelhirsch GmbH das Recht vor, die Hello-Fotobox nicht zu liefern.

11. Mahnwesen / Betreibung

Wird der Zahlungstermin vom Kunden nicht eingehalten, ist der Anbieter berechtigt, ohne Mahnung vom Zeitpunkt der Fälligkeit an einen Verzugszins von fünf Prozent zu verlangen. Der Anbieter erhebt ab der zweiten Mahnung pro Mahnung eine Mahngebühr von CHF 50.00 für seine Aufwände. Nach Ablauf einer neu angesetzten Zahlungsfrist ist der Anbieter berechtigt, ohne weitere Mahnung die Betreibung einzuleiten. Im Falle einer Betreibung an den Auftraggeber gehen sämtliche dadurch entstehende Kosten (Mahn-, Inkasso-, Anwalts- und Gerichtskosten und ev. anfallende Arbeitsausfallsentschädigungen) zu Lasten des Kunden.

12. Kaution

Der Anbieter hat das Recht, eine Kaution als Sicherheit zu verlangen. Die Kaution wird dem Kunden zurückerstattet, wenn er den Mietgegenstand ohne Beschädigung an den Anbieter zurückgibt. Der Zustand der Mietsache wird vom Anbieter bei der Rückgabe geprüft und allfällige Mängel werden dem Kunden sofort mitgeteilt. Falls der Gegenstand beschädigt sein sollte, verbleibt die hinterlegte Kaution beim Anbieter. Allfällige weitere Kosten, insb. für Reparaturen können dem Kunden zusätzlich verrechnet werden.

13. Referenznennung

Pixelhirsch GmbH ist berechtigt, nach Vertragsabschluss den Vertragspartner als Referenzkunden aufzuführen und zu Werbezwecken zu nutzen. Immer nach vorgängiger Absprache mit dem Kunden.

14. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Regelungslücken.

15. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Die AGB und das Rechtsverhältnis zwischen Anbieter und Kunden unterstehen schweizerischem Recht. Als Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten zwischen dem Anbieter und dem Kunden wird das zuständige Gericht am Sitz vom Anbieter vereinbart.

Stand: Februar 2018

Abholungen und Rückgabe

Donnerstag: 13:30 - 20:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 20:00 Uhr

Montag: 09:00 - 18:00 Uhr

Kontakt

hello-fotobox.ch

c/o Pixelhirsch GmbH

Phone 062 535 19 39

Folge uns!


Fotobox Aargau · Fotokiste · Fotobox Hochzeit · Photobooth Hochzeit · Fotoautomat mieten · Hochzeit · Fotobox Hochzeit · Fotokasten Geburtstagsparty · Photo Booth · Knipsbox · Selphy-Automat · Fotobox Schweiz · Photo Booth Hochzeit · Photo Booth Schweiz